Werbung im Wesermarsch am Sonntag: Preisliste · Kleinanzeigen Rund um Ihre Zustellung · Kontakt · Impressum
    18.02.2019 - 09:23 Uhr

  

Nordenham. Tanzen, feiern, Cocktails genießen und dabei auch noch Gutes tun – das ist das Erfolgsrezept der „Beats for Benefit Party“, die der Ladies‘ Circle in diesem Jahr...

weiterlesen...

 
Brake. Mitglieder des Ortsverbandes Brake im Verein Stop Bullying/Gemeinsam gegen Mobbing e.V. haben im vergangenen Jahr in der gesamten Wesermarsch 51 individuelle Beratungsgespräche mit...

weiterlesen...

 

Wenn es im Café um die Gesundheit geht

Von Isabel Stübben

Das Thema Gesundheit ist im Laufe des Lebens wohl kaum an Wichtigkeit zu übertreffen. Wieder gesund zu werden oder es zu bleiben, spielt dabei eine  wesentliche Rolle. Dies nehmen sich die Ober- und Chefärzte des St. Bernhard-Hospitals besonders zu Herzen und bieten das ganze Jahr über unterschiedliche Vorträge zum Thema „Gesundheit“ im hauseigenen Café in der Claußenstraße an.


Oben von Links: Dr. med. Jan Herrfurth, Dr. med. Lars Heide, Dr. med. Stefan Hübner, Herr Jörn Glock, Dr. med. Thorsten Austein, Dr. med. Martin Krakor. Unten von Links: Dr. med. Thomas Fox, Dr. med. Brun Büsing, Dr. med. Thorsten Renken, Dr. med. Olaf Ruthmann, Dr. med. Anemone Finck, Herr Holger Kerstan Bild: St. Bernhard – Hospital gemeinnützige GmbH

rake. Durch die öffentliche Vortragsreihe des St. Bernhard-Hospitals und des Kompetenzzentrums in Brake möchten die Referenten den Besuchern Krankheiten erklären, Risiken beleuchten und vorbeugende Maßnahmen empfehlen. Auch  in diesem Jahr werden 21 Vorträge für Interessierte angeboten. „Im vergangenen Jahr durften wir über 500 Besucher begrüßen. Dabei nehmen sie auch größere Strecken auf sich. Einige kamen sogar aus Barnstorf bei Vechta“, sagt Krankenhaussprecherin Maxi Krahl. Dabei sind die unterschiedlichen Themenspektren der öffentlichen Vorträge breit gefächert. Von Hüftprotesen bis zur Stärkung des Immunsystems steht  alles in dem Flyer, der der aktuellen Ausgabe der Wesermarsch am Sonntag beiliegt. Da ist es auch kein Wunder, dass das Alter der Teilnehmer im vergangenen Jahr zwischen 25 und 85 Jahren lag.
Dass die Vortragsreihe des Krankenhauses so erfolgreich ist, liegt unter anderem auch an dem Konzept, mit dem die Ärtzte über die Krankkheiten und Behandlungsmethoden informieren. Denn Fragen sind nicht nur erwünscht, sondern auch ein wichtiger Bestandteil des Infoabends. Oftmals seien es Betroffene oder Angehörige, die ganz spezielle Fragen stellen und damit den Dialog zwischen Ärzten und Zuhörern beleben.
„Wir haben sowohl Themen, über die bereits im vergangenen Jahr referriert wurde, als auch ganz neue Punkte auf dem Programm. Uns sind die Wünsche und Vorschläge der Teilnehmer sehr wichtig. Selbstverständlich versuchen wir, davon so viele wie möglich für das kommende Jahr umzusetzen“, fügt Maxi Krahl hinzu.

So wird es sogar einen Vortrag der Fachärzte für Viszeralchirugie auf niederdeutsch geben. „Reise durch die Chirugie up platt“ findet am 23. April um 18 Uhr statt. „Dr. med Thorsten Renken und Dr. med. Olaf Ruthmann haben viele Patientinnen und Patienten, die plattdeutsch sprechen. Und da sie selbst die Sprache als echtes Kulturgut der Wesermarsch sehen, war die Idee schnell geboren“, so die Krankenhaussprecherin.  Eine weitere Besonderheit in diesem Jahr ist ein Vortrag des neuen leitenden Oberartztes der Kardiologie, Alexis Philipp, der sich damit am 19. März vorstellt. Die Vortragsreihe des St. Bernhard-Hospitals widmet sich auf vielen Ebenen der Behandlung von Krankheiten und der Prävention. Denn die eigene Gesundheit sollte für jedermann ein wichtiges Thema sein und auch bleiben.


Artikel vom 08.02.2019

» Leserbrief zu diesem Artikel schreiben
« zurück zur Übersicht

E-PAPER


Aktuelle Ausgabe vom 17.02.2019


Ausgabe lesen


» E-Paper Archiv

BEILAGEN


 


 

WETTER




SITEMAP


Startseite
Nachrichten
Lokales  
Kulturelles  
Titelstory  
Kleinanzeigen
Kleinanzeige aufgeben  
Kontakt
Geschäftsführung  
Anzeigenabteilung  
Redaktion  
Verlagssekreteriat / Kleinanzeigen  
Vertrieb  
Online Medien
E-Paper  
E-Paper Archiv  
Mediadaten
Preisliste  
Technische Angaben  
AGB  
Verbreitungsgebiet  
Zustellung
Austrägerbewerbung  
Zustellreklamationen  
Impressum
Datenschutz  
Widerrufsbelehrung  

PARTNERVERLAGE

Hunte Report Oldenburg   SonntagsZeitung   DasBLV
Cloppenburger Wochenblatt   Sonntagsblatt Vechta  

 

 
Sonntagszeitung Wesermarsch Verlagsgesellschaft mbH · Breite Straße 26 · 26919 Brake · Tel. (04401) 93750 · info@wesermarsch-am-sonntag.de                                    · Impressum