Werbung im Wesermarsch am Sonntag: Preisliste · Kleinanzeigen Rund um Ihre Zustellung · Kontakt · Impressum
    18.02.2019 - 09:24 Uhr

  

Nordenham. Tanzen, feiern, Cocktails genießen und dabei auch noch Gutes tun – das ist das Erfolgsrezept der „Beats for Benefit Party“, die der Ladies‘ Circle in diesem Jahr...

weiterlesen...

 
Brake. Mitglieder des Ortsverbandes Brake im Verein Stop Bullying/Gemeinsam gegen Mobbing e.V. haben im vergangenen Jahr in der gesamten Wesermarsch 51 individuelle Beratungsgespräche mit...

weiterlesen...

 

„Kunst bereichert das Leben und tut der Seele gut“

Von Isabel Stübben

Eckhard Berger aus Brake ist seit seiner Jugend ein leidenschaftlicher Künstler. Seit mehr als 13 Jahren werden von dem  kreativen Kunstliebhaber Buch- und Heftmanuskripte für Schule und Freizeit in Zusammenarbeit mit Museen, Galerien, Künstlern und anderen Einrichtungen geschaffen und von Verlagen publiziert. Mittlerweile zählt er im deutschsprachigen Raum zu den führenden Kunstbuchautoren.Kürzlich erschien das neueste Werk „Wohlfühlmalen“ von ihm und seinem Sohn Adrian.


Eckhard Berger hat über 100 Publikationen veröffentlicht.    Bild: Stübben

Brake. „Jeder Mensch besitzt kreatives Potenzial. Man muss die Grenze nur überwinden wollen“, sagt Eckhard Berger, ehemaliger Kunstpädagoge in Brake. Mit besonders großer Begeisterung widmet er sich seiner Leidenschaft - der Kunst. Da ist es auch kein Wunder, dass bereits über 100 Publikationen in Deutschland, Österreich und der Schweiz veröffentlicht wurden. Für ihn gilt: Kunst ist für jedes Alter wichtig und richtig.

Kreative Kunstbücher für die Grundschule
„Der Kunstunterricht in der Grundschule soll Kindern und Heranwachsenden möglichst viel Bildung und Kreativität von klein auf an vermitteln“ sagt Berger. So könnten sich kleine Künstler in Form von Ausmalbüchern, Rätseln, aber auch freier Kreativgestaltung austoben.
In dem Buch „Kunst in drei Niveaustufen“ werden unterschiedliche Aufgaben gestellt, die sowohl von Spitzenschülern als auch von den nicht ganz so künstlerisch ambitionierten Kindern im Unterricht gleichzeitig behandelt werden können. Das erspare Frust, fördere und fordere die Kinder. Dabei ist es dem Braker sehr wichtig, dass er niemals stagniert. „Ich möchte ganz neue Dinge erschaffen und den Kindern sowohl Spaß als auch Erfolg in die Unterrichtsräume bringen oder Methoden, die es bereits gibt, verbessern, damit es noch spannender ist“, sagt  Eckhard Berger, der selbst jahrelang Kunst unterrichtet hat.

Eine Brücke zwischen dem Menschen und der Kunst bauen
Zusätzlich zu den vielen Publikationen hält Eckhard Berger auch Vorträge zu den Themen der Gegenwartskunst, Kreativität, und Kunst in der Bildung anlässlich Vernissagen, Fortbildungsveranstaltungen und Events.  „Ich möchte mit meinen Worten eine Brücke zwischen der Kunst und dem Menschen bauen. Kunst hilft im Leben und daher müssen gewisse Hemmungen auch abgelegt werden“, so der Braker. Ganz besonderen Wert legt er hierbei auf die Tatsache, dass Menschen, die sich wohlfühlen im Vorteil sind. „Sie leben besser.“

Ein Buch zum Entspannen
Das Buch „Wohlfühlmalen“ist im August vergangenen Jahres im Kohl Verlag erschienen und umfasst 80 Seiten. Studien belegen, dass Jugendliche und Erwachsene in der Schule oder im Beruf heutzutage immer häufiger einer Reizüberflutung ausgesetzt sind. Ein Übermaß an physischer und psychischer Anspannung ist dabei oft die Folge. Dabei leidet dann die Gesundheit und die Leistungsfähigkeit  nimmt ab.
Für Eckhard Berger und seinen        Sohn Adrian Grund genug, um sich dem Thema „Wohlfühlen“ und „Entspannen“ zu widmen und neu zu interpretieren. „Wir sind davon überzeugt, dass das Malen zum glücklich sein und somit zum Wohlbefinden  beiträgt. Wir waren mit dem Angebotsportfolio in dieser Sparte  sehr unzufrieden und wollten es besser machen“, so der Autor.  Die Idee des Buches war schnell geboren. „Wohlfühlmalen“ enthält die beste Sammlung von ausgewählten und in der Praxis erprobten modernen Kunst- und Anmalaufgaben des Kunstbuchautors. Alle Aufgaben orientieren sich an den Fotos des Reiseenthusiasten Adrian Berger und anderer Fotografen.
Das Autorenteam hat ein innovatives Konzept mit besonderen Fotothemen aus Alltag, Natur, Kunst und Architektur und grafischen Formsprachen entwickelt. Auch sind Fotos aus der Wesermarsch enthalten. Im Din A4 Format sind auf einer Seite die Fotografien zu sehen, während auf der gegenüberliegenden Seite das Foto in Form graphischer Inhalte zum Weiter- oder Anmalen aufgegriffen werden kann.
Egal, ob es um geschwungene Linien einer Flamme oder die wellenartigen Formen des Wassers geht: mit diesem Buch darf man sich kreativ austoben und dabei den Alltagsstress hinter sich lassen. Zu Bestellen gibt es dieses Werk in jeder üblichen Buchhandlung oder im Internet. Die Buchhandlung Gollenstede im Famila Center Brake hat es ebenfalls im Sortiment.


Artikel vom 18.01.2019

» Leserbrief zu diesem Artikel schreiben
« zurück zur Übersicht

E-PAPER


Aktuelle Ausgabe vom 17.02.2019


Ausgabe lesen


» E-Paper Archiv

BEILAGEN


 


 

WETTER




SITEMAP


Startseite
Nachrichten
Lokales  
Kulturelles  
Titelstory  
Kleinanzeigen
Kleinanzeige aufgeben  
Kontakt
Geschäftsführung  
Anzeigenabteilung  
Redaktion  
Verlagssekreteriat / Kleinanzeigen  
Vertrieb  
Online Medien
E-Paper  
E-Paper Archiv  
Mediadaten
Preisliste  
Technische Angaben  
AGB  
Verbreitungsgebiet  
Zustellung
Austrägerbewerbung  
Zustellreklamationen  
Impressum
Datenschutz  
Widerrufsbelehrung  

PARTNERVERLAGE

Hunte Report Oldenburg   SonntagsZeitung   DasBLV
Cloppenburger Wochenblatt   Sonntagsblatt Vechta  

 

 
Sonntagszeitung Wesermarsch Verlagsgesellschaft mbH · Breite Straße 26 · 26919 Brake · Tel. (04401) 93750 · info@wesermarsch-am-sonntag.de                                    · Impressum