Werbung im Wesermarsch am Sonntag: Preisliste · Kleinanzeigen Rund um Ihre Zustellung · Kontakt · Impressum
    20.05.2018 - 19:22 Uhr

  

 Elsfleth. Eine clevere Idee hatten die Verantwortlichen der Stadt Elsfleth und des hiesigen Gewerbe- und Handelsvereins (GHV). Da in diesem Jahr das 40-jährige Bestehen des GHV nicht nur mit dem...

weiterlesen...

 
 Nordenham. Mit einem Open-Air-Konzert von Hartmut Becker auf dem Segelflugplatz in Nordenham startet am kommenden Sonnabend, 26. Mai, der „Musiksommer Nordenham-Butjadingen“. Humorvoll, sympathisch...

weiterlesen...

 
Share |

Den Mördern auf der Spur

 Von Martin Bolte

 Kulturmühle Berne: Profiler liest und Annie Heger löst Versprechen ein


 Wo früher gemahlen wurde, finden seit einem Vierteljahrhundert kulturell ansprechende Veranstaltungen statt. Auch im 26. Jahr seines Bestehens hat der Verein der Kulturmühle Berne wieder ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. Programmbeiratsvorsitzende Ramona Kruse (links) und Anke Christmann, stellvertretende Geschäftsführerin, freuen sich auf den Saisonauftakt mit Tina Teubner.   Bild: Martin Bolte
Berne. Auf ein erfolgreiches Jubiläumsjahr können die Verantwortlichen der Kulturmühle Berne zurückblicken. „Wir hatten knapp 1.200 Besucher“, nennt die Programm
beiratsvorsitzende Ramona Kruse konkrete Zahlen für 2017 – dem Jahr des 25-jährigen Bestehens. „Rechnet man die Lesebühne- und Kino-Veranstaltungen heraus, bleiben 1.050 Besucher bei 15 Veranstaltungen. Die meisten Veranstaltungen waren also gut bis sehr gut besucht“, ist die Bernerin mehr als zufrieden mit der Resonanz. Für 2018 hat sie sich gemeinsam mit ihren Mitstreitern erneut viel vorgenommen. Nach dem „mauen 2016“ wolle man 2018 an das „erfolgreiche 2017“ anknüpfen – auch ohne Jubliläum im Rücken, sagt Ramona Kruse und präsentiert zusammen mit der stellvertretenden Geschäftsführerin Anke Christmann einen Programmflyer, der abermals eine Vielzahl an Auftritten bekannter oder vielversprechender Künstler beinhaltet und thematisch eine bunte Mischung von der musikalischen Lesung bis zum politischen Kabarett vorzuweisen hat.

Erst die Preisträgerin, dann der Profiler
Am 9. Februar begrüßt das Kulturmühlenteam eine alte Bekannte: Tina Teubner spielt ihr Programm „Männer brauchen Grenzen“, welches mit dem deutschen Kleinkunst- und dem deutschen Kabarettpreis ausgezeichnet wurde.
Am 23. Februar wird es dann kriminalistisch: Profiler Axel Petermann aus Bremen ist für eine Lesung vor Ort. „Es gibt eine erschreckend hohe Dunkelziffer an ungeklärten Todesfällen“, sagt der aus dem Fernsehen bekannte Petermann, der selbst viele Jahre Mordkommissar und Leiter der „operativen Fallanalyse“ in Bremen war. Mit den Methoden des Profilings kam er den Mördern auf die Spur. „Seine Fallgeschichten sind abgründiger und spannender als ein Krimi, sie sind beängstigend wahr“, gibt Ramona Kruse einen Ausblick auf die Lesung.

Travestie-Show und Indien-Reisebericht
Auch im März sind bekannte Gesichter vor Ort: Bremens Travestie-Ikone Sally Williams präsentiert am 3. März ihre neue Show mit Joline Ready. Und die Künstlereheleute Elfie und Wolfgang Heißenhuber entführen am 16. März ihr Publikum mit ihrem neuesten Reisebericht ins ferne Indien.

Kabarett, Irish Folk und Fotoausstellung
Der April steht ganz im Zeichen des Kabaretts und Irish Folks. Am 6. April sind zunächst Wiebke Eymess und Fridolin Müller mit ihrem humorvollen Programm „Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie“ zu Gast, bevor am 14. April die beliebte Band Finnegan die Kulturmühle musikalisch in ein Irish Pub verwandelt.
Nach den Ausflügen nach Indien und Irland wird es für die Berner am 4. Mai die Gelegenheit geben, sich die eigene Heimat mal aus anderer Perspektive anzuschauen. Die Ausstellung „Landschaft am Strom“ der Fotogruppe Lichtbildner Berne wird eröffnet und durch die gleichnamige Multivisions-Show ergänzt.

Newcomer-Festival
Nach der Sommerpause sind im August zwei Veranstaltungen unter freiem Himmel geplant. Zunächst startet am 11. August die Neuauflage des Newcomer-Festivals. „Die Premiere im letzten Jahr hat unsere Erwartungen in jeglicher Hinsicht übertroffen. Sowohl die Künstler als auch viele Gäste haben uns die Rückmeldung gegeben, dass es eine sehr schöne Veranstaltung war“, denkt Ramona Kruse immer noch gerne an den letzten Sommer zurück. Daher habe man sich entschlossen, jungen Künstlern am 11. August erneut die Chance zu geben, Bühnen­erfahrung zu sammeln.
Newcomer, die Lust haben mit einem circa 30-minütigen Beitrag das Programm mitzugestalten, können ihre Bewerbung per Mail an programmbeirat@kulturmuehle-berne.de senden. Gesucht werden Einzelkünstler und vor allem Bands. Und: „Die Newcomer müssen nicht zwingend blutjung sein, sollten aber auch keine alten Hasen im Geschäft sein“, betont Kruse.

Szenische Krimi-Lesung
Nachdem 2017 die Krimi-Lesung des Bremer Kriminaltheaters ausverkauft war, hat sich das Kulturmühlenteam dazu entschlossen, auch in diesem Jahr eine szenische Lesung mit dem Bremer Kriminaltheater zu veranstalten. Am 26. Mai werden Ralf Knapp und Uwe Seidel „Professor van Dusen – Zwei Leichen, ein Sarg“ aufführen.

Annie Heger löst ihr Versprechen ein
Ein Zugpferd und Highlight im Kulturmühlenprogramm ist Annie Heger. Die Allrounderin versprach bei ihrem letztjährigen Gastspiel, 2018 wieder nach Berne zu kommen. „Und natürlich hält sie Wort“, freut sich Ramona Kruse, Annie Heger erneut in der Kulturmühle begrüßen zu dürfen.  Gemeinsam mit Vanessa Maurischat präsentiert Heger am 9. Juni das Programm „Eine geht noch!“. „Musikkabarett vom Feinsten“, verspricht Ramona Kruse und rät zum schnellen Kartenkauf: „Bei Annie Heger sind wir 2017 mit nur vier Restkarten an die Abendkasse gegangen“, so die Programmbeiratsvorsitzende. Dementsprechend dürften auch in diesem Jahr die Tickets wieder rasch vergriffen sein.

Spaßpädagogik und deutsche Liedermacher
Spaßpädagogik für die ganze Familie wird am 7. September mit „Generation Teenietus – Pfeifen ohne Ende“ geboten – dafür sorgt Matthias Jung, studierter Diplom-Pädagoge und selbsternannter Jugend-Experte auf Deutschlands Kabarettbühnen.
Am 22. September präsentiert derweil der Bremer Liedermacher Matthias Monka, der bereits für Disney und Peter Maffay schrieb, zusammen mit Olli Krohnhardt unplugged die Titel seiner neuen „Schattenwelten“-CD. Dem Berner Publikum dürfte Monka zudem als Pianist von Annie Heger bekannt sein.

Polit-Kabarett und Bauchredner
Medien, Politik, Wirtschaft, Demokratiefeinde oder ganz banale Alltagsidioten – der Bottroper Polit-Kabarettist Benjamin Eisenberg versetzt am 20. Oktober all jenen einen Hieb, die es verdient haben. Deutlich harmonischer wird es am 27. Oktober beim Auftritt von Tim Becker zugehen. Der Mann mit dem sprechenden Bauch zählt zu den gefragtesten Bauchrednern Deutschlands. Er haucht seinen Puppen Leben ein und verspricht einen unterhaltsamen Abend für Groß und Klein.

Musikalische Lesung und Musik-Kabarett
Im November dreht sich alles thematisch um die Musik. Am 10. November präsentiert der Huder Gitarrenlehrer Martin von Maydell in seiner musikalischen Lesung „Wie kommt Rauch aufs Wasser?“ die Hintergründe berühmter Songs der Pop- und Rockgeschichte. Am 23. November ist dann das Musik-Kabarett Ibbeken zu Gast. Bereits auf dem Newcomer-Festival 2017 begeisterte der Lokalmatador Behrend Ibbeken das Berner Publikum.

Figurentheater und Kino
Zum Abschluss des Veranstaltungsjahres am 8. Dezember ­rücken wie gewohnt die Kinder in den programmatischen Mittelpunkt: Birgit Neemann führt mit ihrem Figurentheater das Stück „Mama Muh“ auf.
Neben den genannten Veranstaltungen wird es auch 2018 wieder Kinovorführungen für Kinder und Erwachsene sowie Gastspiele der Lesebühne „Brot & Lyrik“ geben.

Kartenvorverkauf
Für alle Termine können schon jetzt Karten unter Telefon 04406/9899797 vorbestellt ­werden.

Artikel vom 26.01.2018




» Leserbrief zu diesem Artikel schreiben
« zurück zur Übersicht

E-PAPER


Aktuelle Ausgabe vom 20.05.2018


Ausgabe lesen


» E-Paper Archiv

BEILAGEN


 


 

WETTER




SITEMAP


Startseite
Nachrichten
Lokales  
Kulturelles  
Titelstory  
Kleinanzeigen
Kleinanzeige aufgeben  
Kontakt
Geschäftsführung  
Anzeigenabteilung  
Redaktion  
Verlagssekreteriat / Kleinanzeigen  
Vertrieb  
Online Medien
E-Paper  
E-Paper Archiv  
Mediadaten
Preisliste  
Technische Angaben  
AGB  
Verbreitungsgebiet  
Zustellung
Austrägerbewerbung  
Zustellreklamationen  
Impressum

PARTNERVERLAGE

Hunte Report Oldenburg   SonntagsZeitung   DasBLV
Cloppenburger Wochenblatt   Sonntagsblatt Vechta   SonntagsReport

 

 
Sonntagszeitung Wesermarsch Verlagsgesellschaft mbH · Breite Straße 26 · 26919 Brake · Tel. (04401) 93750 · info@wesermarsch-am-sonntag.de                                    · Impressum