Werbung im Wesermarsch am Sonntag: Preisliste · Kleinanzeigen Rund um Ihre Zustellung · Kontakt · Impressum
    20.09.2018 - 09:11 Uhr

  

 Rodenkirchen. Vom 22. bis zum 25. September herrscht in Rodenkirchen wieder einmal der Ausnahmezustand: dann nämlich startet das „Fest der Feste“ und der „RoonkarkerMart“ beginnt.  Seit Tagen schon...

weiterlesen...

 
 Tossens. Von Puppen und Spielzeugen geht schon immer eine große Anziehungskraft auf Kinder und Erwachsene aus. Kinder pflegen häufig einen intensiven Dialog mit ihrem Lieblingsspielzeug, das...

weiterlesen...

 

 „Das Prinzip Montessori“

 Förderverein des Braker Kinderhauses holt Dokumentarfilm in die Kreisstadt


 Gemeinsam rühren Norbert Ostendorf vom CTB (rechts) und Stefan Boddenberg vom Förderverein Montessori-­Kinderhaus St. Marien Brake die Werbetrommel für den Film „Das Prinzip Montessori“.   Bild: Martin Bolte
 Brake. In ausgesuchten Kinos startet bundesweit im September der Dokumentarfilm „Das Prinzip Montessori – Die Lust am Selber-Lernen”. Der Förderverein Montessori-Kinderhaus e.V. Brake hat den Film in die Kreisstadt geholt und bietet seinerseits am 13. September um 19 Uhr eine gesondere Vorstellung im Centraltheater Brake (CTB) für seine Mitglieder und Gäste an.

Weitere Vorstellungen
Aufführungstermine für die breite Öffentlichkeit sind im CTB am 7., 8. und 9. September jeweils um 17 Uhr. Preview ist am 2. September. Um 14.30 Uhr wird dabei Claudia Reichel, Leiterin des Braker Montessori Kinderhauses, eine kurze Einführung übernehmen, bevor direkt im Anschluss daran der Film gezeigt wird.

Inhalt des Films
„Das Prinzip Montessori – Die Lust am Selber-Lernen” taucht ein in die magische Welt der geistigen Autonomie des Menschen, die Maria Montessori vor 100 Jahren erstmals ausformulierte. Als der Filmemacher Alexandre Mourot zum ersten Mal Vater wird, kommen eine ganze Menge neuer Fragen auf ihn zu. Als er feststellt, wie groß die Fortschritte seiner Tochter sind, wenn er sie einfach gewähren lässt und ihre eigenen Energien respektiert, beginnt er sich für die Montessori-Pädagogik zu interessieren. Ausgerüstet mit seiner Kamera besucht er Frankreichs ältestes Montessori-Kinderhaus. Es sind die Kinder, die dem Regisseur durch ihre Entwicklung eine ganz eigene Dramaturgie vorgeben und so zu den eigentlichen Erzählern ihrer Geschichte werden.

Konzerte, Filme und Landpartie im Centraltheater
Brake. Am kommenden Donnerstag, 6. September, gastiert um 20 Uhr das kanadische Gitarrentrio „Tri-Continental“ im Saal 2 des Braker Centraltheaters. Zwischen 1998 und 2007 erarbeitete sich die Band nicht nur in ihrem Heimatland, sondern auch in Europa – und hier ganz besonders in Deutschland – einen grandiosen Ruf als überragende Gitarrenformation. Nun ist die Gruppe wieder zurück auf den Konzertbühnen der Republik und hat sich dabei noch mit einem Schlagzeuger verstärkt.
Außerdem kommt am 4. Oktober, 20 Uhr, Ralph de Jongh ins CTB.
Auch Filme werden wieder gezeigt. Am 1. September um 14:30 Uhr und am 2. September um 17 Uhr wird „Timebreakers 1“, der erste Teil der Abenteuergeschichten aus der Lüneburger Heide, aufgeführt. Dies soll zugleich der Einstimmung auf die Preview von ­„Timebreakers 2“ dienen, die im CTB am 9. September um 14:30 Uhr läuft.
In der Sendereihe „Besonderer Film“ ist zudem für den 7. September „Phantomschmerz“ um 20 Uhr eingeplant.
Zu guter Letzt kommt noch Heike Götz nach Brake. Sie zeigt bei freiem Eintritt im CTB am Sonntag, 16. September, von 20:15 bis 21:45 Uhr ihre „Landpartie“ unter dem Titel „Brake – alles andere als Provinz“.
Nähere Informationen sind online unter www.centraltheaterbrake.de abrufbar.

Artikel vom 31.08.2018

» Leserbrief zu diesem Artikel schreiben
« zurück zur Übersicht

E-PAPER


Aktuelle Ausgabe vom 16.09.2018


Ausgabe lesen


» E-Paper Archiv

BEILAGEN


 


 

WETTER




SITEMAP


Startseite
Nachrichten
Lokales  
Kulturelles  
Titelstory  
Kleinanzeigen
Kleinanzeige aufgeben  
Kontakt
Geschäftsführung  
Anzeigenabteilung  
Redaktion  
Verlagssekreteriat / Kleinanzeigen  
Vertrieb  
Online Medien
E-Paper  
E-Paper Archiv  
Mediadaten
Preisliste  
Technische Angaben  
AGB  
Verbreitungsgebiet  
Zustellung
Austrägerbewerbung  
Zustellreklamationen  
Impressum
Datenschutz  

PARTNERVERLAGE

Hunte Report Oldenburg   SonntagsZeitung   DasBLV
Cloppenburger Wochenblatt   Sonntagsblatt Vechta   SonntagsReport

 

 
Sonntagszeitung Wesermarsch Verlagsgesellschaft mbH · Breite Straße 26 · 26919 Brake · Tel. (04401) 93750 · info@wesermarsch-am-sonntag.de                                    · Impressum