Werbung im Wesermarsch am Sonntag: Preisliste · Kleinanzeigen Rund um Ihre Zustellung · Kontakt · Impressum
    20.09.2018 - 09:11 Uhr

  

 Rodenkirchen. Vom 22. bis zum 25. September herrscht in Rodenkirchen wieder einmal der Ausnahmezustand: dann nämlich startet das „Fest der Feste“ und der „RoonkarkerMart“ beginnt.  Seit Tagen schon...

weiterlesen...

 
 Tossens. Von Puppen und Spielzeugen geht schon immer eine große Anziehungskraft auf Kinder und Erwachsene aus. Kinder pflegen häufig einen intensiven Dialog mit ihrem Lieblingsspielzeug, das...

weiterlesen...

 

 „Bürgerbus(se) in der Wesermarsch“

 Experten äußern sich zu Voraussetzungen – Info-Abend am 14. Mai


 Erfolgsmodell: Der Bürgerbus Butjadingen hat sich bewährt und könnte zum Vorbild für andere Kommunen und ­Strecken in der Wesermarsch avancieren.   Bild: Lücke
 Wesermarsch. In ländlichen Gegenden ist eine Anbindung an Bus und Bahn oft nicht gegeben. Dort, wo öffentliche Busse gar nicht oder nur unzureichend fahren, ergänzen immer häufiger „Bürgerbusse“ den regulären Linienverkehr. Dies sind Kleinbusse, die von ehrenamtlichen Fahrern gefahren werden. In der Wesermarsch gibt es seit vielen Jahren den „Bürgerbus Butjadingen“, der bereits über 100.000 Fahrgäste befördert hat.
 Im Februar veranstaltete der Landkreis Wesermarsch einen Bürger-Schack zum Thema „Mitfahren und Mitnehmen“, bei dem sich die Bürger über Alternativen zu Bus und Bahn in der Region austauschten. Dabei diskutierten die Teilnehmenden auch über neue Strecken, Betriebsformen und Umsetzungsmöglichkeiten für weitere Bürgerbusse in der Wesermarsch.
 Eine Folgeveranstaltung soll nun über die Voraussetzungen für das Betreiben eines Bürgerbusses informieren. Der Landkreis Wesermarsch lädt Interessierte am Montag, 14. Mai, von 18.30 bis 20 Uhr (Einlass ab 18 Uhr) zum Info-Abend „Bürgerbus(se) in der Wesermarsch“ in die Landgaststätte Seefelder-Schaart in Stadland ein. Stefan Bendrien, Zweckverband Verkehrsverbund Bremen-Niedersachsen, und Jürgen ­Sprickerhof, Vorsitzender Bürgerbus Butjadingen e.V., informieren über die Rahmenbedingungen für einen erfolgreichen Bürgerbus.
Wer eine Mitfahrgelegenheit zur Veranstaltung sucht oder anbietet, kann diese auf dem Mitfahrportal flinc unter folgendem Link registrieren: http://kurzelinks.de/jfmf
Eine Anmeldung ist bis zum 8. Mai erforderlich unter Telefon 04401/927-602 oder per Mail an johanne.logemann@lkbra.de. Alle Informationen zum Info-Abend finden Interessierte zudem online unter www.wesermarsch-mobil.de.

Artikel vom 27.04.2018

» Leserbrief zu diesem Artikel schreiben
« zurück zur Übersicht

E-PAPER


Aktuelle Ausgabe vom 16.09.2018


Ausgabe lesen


» E-Paper Archiv

BEILAGEN


 


 

WETTER




SITEMAP


Startseite
Nachrichten
Lokales  
Kulturelles  
Titelstory  
Kleinanzeigen
Kleinanzeige aufgeben  
Kontakt
Geschäftsführung  
Anzeigenabteilung  
Redaktion  
Verlagssekreteriat / Kleinanzeigen  
Vertrieb  
Online Medien
E-Paper  
E-Paper Archiv  
Mediadaten
Preisliste  
Technische Angaben  
AGB  
Verbreitungsgebiet  
Zustellung
Austrägerbewerbung  
Zustellreklamationen  
Impressum
Datenschutz  

PARTNERVERLAGE

Hunte Report Oldenburg   SonntagsZeitung   DasBLV
Cloppenburger Wochenblatt   Sonntagsblatt Vechta   SonntagsReport

 

 
Sonntagszeitung Wesermarsch Verlagsgesellschaft mbH · Breite Straße 26 · 26919 Brake · Tel. (04401) 93750 · info@wesermarsch-am-sonntag.de                                    · Impressum