Werbung im Wesermarsch am Sonntag: Preisliste · Kleinanzeigen Rund um Ihre Zustellung · Kontakt · Impressum
    18.11.2017 - 01:50 Uhr

  

Nordenham. Bei unserem Treffen im Vereinsheim des Hundesportvereins Nordenham e. V. regnet es. Schade. Wir wollen auf dem Hundeplatz des Vereins fotografieren und müssen uns beeilen, bevor es richtig...

weiterlesen...

 
Seefeld. Tanzbälle sind derzeit das Thema von Micha Kranixfeld. Der Oldenburger, der zwar selbst keine Standardtänze beherrscht, bereitet gerade gemeinsam mit seinem früheren Studienkollegen und...

weiterlesen...

 
Share |

„Paula ist meine beste Freundin“

Von Christina Hinrichs

Verein sucht Nachwuchs


Ein gut eingespieltes Team: Die 16-jährige Schülerin Aliya Candogan und ihre Hündin Paula.   Bild: Hinrichs
Nordenham. Bei unserem Treffen im Vereinsheim des Hundesportvereins Nordenham e. V. regnet es. Schade. Wir wollen auf dem Hundeplatz des Vereins fotografieren und müssen uns beeilen, bevor es richtig zu schütten beginnt. Für Paula kein Grund, nicht über den durchgeweichten Platz zu preschen. Schwanzwedelnd, stets das Frauchen  im Blick und euphorisch auf das nächste Kommando wartend.
Paula ist die dreieinhalb jährige Hündin von Aliya Candogan aus Nordenham. Als Welpe zog die Mischlingshündin vor gut drei Jahren bei ihrer Familie ein, seither sind die beiden unzertrennlich. Die Tierliebe scheint der hübschen Gymnasiastin in die Wiege gelegt. Ihrem Zuhause gehören neben drei jüngeren Geschwistern diverse Haustiere an, darunter  zwei Pferde. „Ich reite, seitdem ich laufen kann“, sagt Aliya. Das Leben mit einem Hund sei aber etwas ganz anderes, „Paula ist sozusagen meine beste Freundin, nicht wie ein normales Haustier, viel näher irgendwie“.
Der Schritt in den Hundesport begann mit dem Besuch der Welpenstunde im Hundesportverein, dessen Mitglied sie ist, als Paula 15 Wochen alt war. Im Mai 2015 absolvierte die Schülerin die Begleithundeprüfung mit ihrem Hund zusammen, ihrer Meinung nach „ein Muss für alle Hundehalter“, um das Leben mit einem Hund für sich und andere entspannter zu gestalten.
 Der geschulte Umgang und die Zusammenarbeit in der Jugendgruppe des Vereins motivierten sie, am Training des Turnierhundesports teilzunehmen und sich zur ersten Turnierprüfung anzumelden.  „Und zwar nur eine Woche nach der bestandenen Begleithundeprüfung“, erzählt sie nicht ohne Stolz.
Aliya und Paula trainieren seitdem regelmäßig die verschiedenen Disziplinen in der Sportgruppe. Im Juli nahm sie an ihrem bislang erfolgreichsten Turnier statt. In Goslar holte sie den 3. Platz bei der Bundessiegerprüfung, ein durchaus passables Ergebnis, für Aliya jedoch Grund zur Ärgernis, lag sie doch mit nur einem Punkt hinter dem zweit platzierten Teilnehmer.
 Neben dem Hundesport spielt Aliya  Bass in einer Schülerband, hat schon diverse Auftritte „über die Bühne gebracht“. Beruflich möchte sie Chemielaborantin werden, „die Naturwissenschaften haben es mir angetan“, verrät sie. Ihr Selbstbeswusstsein sei durch den Hundesport gewachsen. Ihre Fitness auch. „Bei der Zeitmessung zählt die Zeit des Teams, nicht nur die des Hundes“.  Auf die Frage, ob nur sie ihrem Hund so genaue Kommandos geben könne, kommt ein eindeutiges „Ja“.  Ihre Mama  habe auch schon einmal den Parcour mit Paula laufen wollen, „aber das hat nicht so gut geklappt“. Der Lauf endete mit einem abrupten Stopp vor einem Hindernis, weil die sensible Zusammenarbeit nur dann klappt, wenn man sich sehr gut kennt.  „So gut wie Paula und ich“, sagt Aliya.
Paula ist eine Mischung aus einem Border Collie und einem Golden Retriever. Wobei die Border Collies die aktiveren seien. Für ihre Paula bedeute der Sport Spiel und Spaß, „wenn ich die blaue Vereinsjacke überziehe, weiß sie Bescheid“. Die Hündin höre auf‘s Wort, leidet, wenn mal geschimpft werde und „will um jeden Preis geliebt werden“. Zweimal die Woche geht es bei Wind und Wetter  auf den Trainingsplatz, „und ich bin der Boss“, sagt Aliya.
 Der Hundesportverein blickt auf ein langes Bestehen zurück. Seit 1946 werden hier Hunde an die Leine genommen, zur Zeit zählt der Verein 76 Mitglieder. „Wir können durchaus noch jungen Nachwuchs gebrauchen“, sagt Birgit Beerhorst. Hundebesitzer, die Interesse haben, können sich auf der Internetseite des Vereins oder unter 04731/247102 informieren.

Artikel vom 13.11.2017




» Leserbrief zu diesem Artikel schreiben
« zurück zur Übersicht

E-PAPER


Aktuelle Ausgabe vom 12.11.2017


Ausgabe lesen


» E-Paper Archiv

BEILAGEN


 


 

WETTER




SITEMAP


Startseite
Nachrichten
Lokales  
Kulturelles  
Titelstory  
Kleinanzeigen
Kleinanzeige aufgeben  
Kontakt
Geschäftsführung  
Anzeigenabteilung  
Redaktion  
Verlagssekreteriat / Kleinanzeigen  
Vertrieb  
Online Medien
E-Paper  
E-Paper Archiv  
Mediadaten
Preisliste  
Technische Angaben  
AGB  
Verbreitungsgebiet  
Zustellung
Austrägerbewerbung  
Zustellreklamationen  
Impressum

PARTNERVERLAGE

Hunte Report Oldenburg   SonntagsZeitung   DasBLV
Cloppenburger Wochenblatt   Sonntagsblatt Vechta   SonntagsReport

 

 
Sonntagszeitung Wesermarsch Verlagsgesellschaft mbH · Breite Straße 26 · 26919 Brake · Tel. (04401) 93750 · info@wesermarsch-am-sonntag.de                                    · Impressum