LINK: klicken Sie hier um diese Seite im interaktiven Modus anzuschaunen

NAVIGATION: Erste SeiteNächste SeiteLetzte SeiteInhaltsverzeichnis
Bildansicht der SeiteNächste Seite


INHALT:

WESERMARSCH Nr. 39 · 26. September 2010 · 15. Jahrgang · Auflage: 40.000 Exemplare Telefon: 0 44 01- 93 75 -0 AM SONNTAG Sonntagszeitung für die Wesermarsch Telefax: 0 44 01-93 75-20 Herbstmarkt in der Braker Innenstadt Seite 16 Neele ist das Baby der Woche Seite 3 Mainz 05 zu Gast beim FC Bayern Seite 9 SONNTAGSWETTER: 14° 8° Der Herbst zeigt sich heute von seiner schmuddeligen Seite. Bei recht kühlen Temperaturen wird es den ganzen Tag über zu Regenschauern kommen. Station in der Seefelder Mühle PLATTart-Festival startet heute Insgesamt gibt es vier Veranstaltungen in der Seefelder Mühle. Seefeld. Fast ist es soweit: Der Vorhang für das Festival PLATTart Neue Niederdeutsche Kultur hebt sich und bietet ein vielfältiges Programm für Groß und Klein natürlich auch in Seefeld. Das Programm beginnt am heutigen Sonntag, 26. September, um 20 Uhr in der Seefelder Mühle mit einem Konzert des Otto Grote Ensembles. Mit seinen Musikerkollegen Matthias Malcher und Ralf Strotmann präsentiert Otto Grote selbstgeschriebene Songs in plattdeutscher Lyrik mit zarten und lebhaften Tönen. Der Frage was Plattdeutsch überhaupt ist und wie es sich von der hochdeutschen Sprache unterscheidet, geht Dr. Jörg Peters von der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg am Mittwoch dem 29. September in der Seefelder Mühle nach. Unter dem Titel Platt ? Wat is dat? findet hier um 10 Uhr die Kinderuni für Schüler des vierten und fünften Schuljahres statt, in der den verschiedenen Dialekten des Niederdeutschen auf den Grund gegangen werden soll. Am Donnerstag, 30, September präsentiert Petra Bohlen von der August-HinrichsBühne Oldenburg um 20 Uhr in der Seefelder Mühle den tragikomischen Monolog ,,My name is Peggy". Eine Frau in den besten Jahren philosophiert über die Liebe, das Leben und lernt Englisch um ihren Traummann zu beeindrucken. Dabei hinterfragt sie alles, jeden und vor allem sich selbst. Am Freitag, 1. Oktober findet um 16 Uhr in der Seefelder Mühle das PlattfischProjekt mit Kindern der Grundschule Seefeld statt. Insgesamt zwölf Kinder haben die Geschichte des zauberhaften Wasserwesens collagiert und in Buchform festgehalten. Geleitet wird das Projekt von Meike Janßen, die bereits mit ihren ungewöhnlichen Kunstaktionen bereits in den vergangenen Jahren für Aufsehen gesorgt hat. Kartenreservierungen für alle Veranstaltungen sind im Mühlenbüro unter der Telefonnummer 04734/1236 oder unter kulturzentrum@seefelder-muehle.de möglich. Informationen unter www.seefelder-muehle.de. Über einen Mangel an Attraktionen und kulinarischen Köstlichkeiten können die Besucher des größten und ältesten Heimatfestes der Wesermarsch ganz bestimmt nicht klagen: Ein Riesen-Spaß ­ und eine langjährige Tradition ­ ist beispielsweise die amerikanische Versteigerung von Schweinsköpfen. Die findet morgen ab 10 Uhr an der Wurstbude Weghorst statt. Der Erlös kommt dem Seniorennachmittag zugute. Für Leckereien ist an den Buden gesorgt. Käsespezialitäten, Pilzpfanne, Hamburger oder Roonkarker Bauernbratwurts sorgen für köstlichen Duft in den Gängen. Den Abschluss des Markttrubels bildet Dienstag gegen 21.30 Uhr das Höhenfeuerwerk. Bild: Archiv Noch drei Tage Markt


WEITERE SUCHBEGRIFFE:



NAVIGATION: Erste SeiteNächste SeiteLetzte SeiteInhaltsverzeichnis

LINK: powered by www.elkat.de